ÄDK

Das Ägyptisch-Deutsche Kulturzentrum (ÄDK)
SPRACHE ALS KULTUR. KULTUR ALS SPRACHE.

Das Ägyptisch-Deutsche Kulturzentrum (ÄDK), mit Sitz in Kairo, ist ein Institut, das die Verbreitung der deutschen Sprache und Kultur in Ägypten zum Ziel hat. Es ist ein offiziell akkreditierte Sprachkurspartner des Goethe-Instituts Ägypten und ein offizieller Prüfungspartner des Österreichischen Sprachdiploms Deutsch (ÖSD).

Initiator und Institutsleiter ist der Universitätsprofessor, freie Schriftsteller und Übersetzer, Prof. Dr. Tarik A. Bary. 
Im Jahre 1998 hat Prof. Bary das ÄDK als ägyptischen Beitrag zur Verstärkung des Kulturaustauschs zwischen den arabisch- und deutschsprachigen Ländern gegründet, mit dem Konzept „Kulturaustausch ist keine Einbahnstraße, sondern soll auf einer Gegenseitigkeitsbasis beruhen“.

Einen zentralen Arbeitsbereich des ÄDK bilden die Fachübersetzung und Lexikographie. Prof. Bary, der über 30 Jahre lang als  Literatur- und Fachübersetzer arbeitet, gündete innerhalb des ÄDK eine Abteilung, die sich exklusiv mit den Bereichen der technischen Übersetzung und Lexikographie beschäftigt. Das ÄDK betrachtet die Lexikographie- und Übersetzungsarbeit als einen interkulturellen Prozess, der einen Austausch und ein gegenseitiges Verstehen zwischen den arabisch- und deutschsprachigen Ländern anstrebt.